1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Metro schwächelt

Deutschlands größter Handelskonzern Metro ist auf dem Heimatmarkt ins Stolpern geraten. Bei der Warenhaustochter Kaufhof brachen die Umsätze im zweiten Quartal um 5,7 Prozent ein, bei den Lebensmittelketten Real und Extra, gingen sie sogar um 11,7 Prozent zurück. "Die Diskussion um Neuwahlen und eine Mehrwertsteuererhöhung hat zu einer weiteren Verunsicherung der Verbraucher geführt," begründete Metro-Chef Hans-Joachim Körber bei der Vorstellung der Halbjahresbilanz die Umsatzeinbußen.

  • Datum 02.08.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6zW2
  • Datum 02.08.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6zW2