1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Metaller in der westdeutschen Stahlindustrie im Warnstreik

Mehr als 10 000 Beschäftigte der Eisen- und Stahlindustrie in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen haben sich am Dienstag aus Protest gegen ein Tarifangebot der Arbeitgeber an Warnstreiks beteiligt. In Nordrhein-Westfalen hätten gut 8000 Beschäftigte die Arbeit niedergelegt und seien zu Kundgebungen zusammen gekommen, berichtete ein Sprecher der IG Metall in Nordrhein- Westfalen. Mit den Warnstreiks protestierten die Metaller gegen das aus ihrer Sicht unzureichende Angebot der Arbeitgeber von 1,8 Prozent mehr Lohn und Gehalt in der laufenden Tarifrunde. Die Gewerkschaft hatte eine Tariferhöhung von 4,5 Prozent gefordert

  • Datum 07.10.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/48qU
  • Datum 07.10.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/48qU