1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Metall-Tarifabschluss in Baden-Württemberg fertig

Zweite Urabstimmung - 56,53 Prozent für den Abschluss

Der Metall-Tarifabschluss im traditionellen Pilotbezirk Baden-Württemberg ist unter Dach und Fach. Bei der zweiten Urabstimmung in 830 tarifgebundenen Betrieben billigten 56,53 Prozent der stimmberechtigten Gewerkschaftsmitglieder den Abschluss, wie die IG Metall am Mittwochabend in Stuttgart mitteilte. Bezirksleiter Berthold Huber sagte, die Gewerkschaft habe ihr Ziel einer fairen Beteiligung der Beschäftigten am wirtschaftlichen Fortschritt erreicht. Die Große Tarifkommission hatte sich schon in der vergangenen Woche mit großer Mehrheit für den Abschluss ausgesprochen. Bei derzweiten Urabstimmung war eine Zustimmung von mehr als 25 Prozent nötig, um den Tarifkonflikt im Südwesten endgültig beizulegen. Die Gewerkschaft war mit einer Forderung im Gesamtvolumen von 6,5 Prozent mehr Geld in die Tarifrunde gegangen. Die Tarifparteien hatten sich vor einer Woche in Böblingen auf Entgelterhöhungen im Gesamtvolumen von vier Prozent mehr Lohn ab Juni und 3,1 Prozent ab Juni nächsten Jahres für die 820.000 Metaller geeinigt. In Baden-Württemberg hatten die Beschäftigten eineinhalb Wochen gestreikt. Insgesamt waren an der zweiten Urabstimmung 170.344 Gewerkschaftmitglieder stimmberechtigt.

  • Datum 23.05.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2CmD
  • Datum 23.05.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2CmD