1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Metall-Arbeitgeber wollen 38-Stunden-Woche fixieren

Bis zum Jahr 2008 wollen die sächsischen
Arbeitgeber die 38-Stunden-Woche für die rund
125 000 Beschäftigten der Metall- und
Elektroindustrie festschreiben. «Im Gegenzug
dafür sind wir bereit, die von uns gekündigten
Manteltarifverträge wieder sofort in Kraft zu
setzen, sagte der Präsident des Verbandes der
Sächsischen Metall- und Elektroindustrie
(VSME), Bodo Finger, der «Leipziger
Volkszeitung».

Die IG Metall war im Frühsommer mit dem Versuch
gescheitert, durch einen Arbeitskampf die
35-Stunden-Woche in der ostdeutschen Metall-
und Elektroindustrie durchzusetzen. Die IG
Metall hatte vor einigen Wochen signalisiert,
dass vor neuen Verhandlungen mit den
Arbeitgebern der Gewerkschaftstag Ende August
in Frankfurt/Main abgewartet werden solle.

  • Datum 15.08.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3yx7
  • Datum 15.08.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3yx7