1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Deutschland

Merkel und Gauck bei Einheitsfeier in Hannover

Mit einem ökumenischen Gottesdienst haben in Hannover die zentralen Feiern zum Tag der Deutschen Einheit begonnen. Unter den Gästen sind auch Bundespräsident Joachim Gauck und Kanzlerin Angela Merkel.

Die Bundeskanzlerin wird später auch die Rede bei der zentralen Feier zum Tag der Deutschen Einheit halten.

Unter den 1500 Gästen sind neben den Ministerpräsidenten der Länder auch Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU), der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Andreas Voßkuhle, der frühere Außenminister Hans-Dietrich Genscher (FDP), der letzte DDR-Ministerpräsident Lothar de Maizière und auch Ex-Bundespräsident Christian Wulff.

Konzerte, Sport und eine Präsentation der Bundesländer

Der amtierende Bundesratspräsident und niedersächsische Regierungschef Stephan Weil (SPD) hatte als Gastgeber am Donnerstag das zweitägige Bürgerfest eröffnet, zu dem rund 500.000 Besucher aus ganz Deutschland erwartet werden. Während des Fests gibt es kostenlose Konzerte und sportliche Darbietungen, auf einer Ländermeile stellen sich die 16 Bundesländer vor.

Symbolbild Wiedervereinigung deutsche Einheit Westdeutsche Ostdeutsche Mauerfall 1990

Als 1990 die Wiedervereinigung vollzogen wurde, war die Freude und das Glück groß

Niedersachsen richtet die zentrale Einheitsfeier zum zweiten Mal nach 1998 aus. Die Feier findet jedes Jahr in dem Bundesland statt, das aktuell den Vorsitz in der Länderkammer, dem Bundesrat inne hat.

Erinnern an Mauerfall und Wiedervereinigung

Die Feier soll an die Wiedervereinigung von 1990 ebenso erinnern wie an den 25. Jahrestag der "friedlichen Revolution", die 1989 zum Mauerfall führte. Aus Sicht des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung ist die Einheit eine Erfolgsgeschichte. Die erreichte Annäherung der Wirtschafts- und Lebensverhältnisse sei eine große ökonomische Leistung, heißt es in einer Bilanz 25 Jahre nach dem Mauerfall.

Auch die Hauptstadt Berlin feiert den Tag der Deutschen Einheit. Am ehemaligen Mauerverlauf entlang der Berliner Festmeile am Brandenburger Tor treten zahlreiche Musiker auf. Außerdem lockt das Lichtfestival „Berlin leuchtet“.

Am 3. Oktober 1990 wurden Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen Länder der Bundesrepublik. Das im Einigungsvertrag festgelegte Datum der Vereinigung von Ost und West ist seither als Tag der Deutschen Einheit nationaler Gedenktag.

re/haz/cr (dpa, afp, epd)

Audio und Video zum Thema