1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Europa

Merkel lobt Erfolge Portugals im Kampf gegen die Krise

Ministerpräsident Passos Coelho hat in Berlin Kanzlerin Merkel die Fortschritte seines Landes bei der Wirtschaftsentwicklung präsentiert. Merkel zeigte sich beeindruckt und sagte weitere Hilfe zu.

Bundeskanzlerin Angela Merkel würdigte Portugals Erfolge bei der Überwindung der Schuldenkrise: "Insgesamt hat sich die Situation sehr, sehr positiv entwickelt", sagte die Kanzlerin. "Ich bin außerordentlich beeindruckt. Das Wachstum der Wirtschaft sei besser als vorausgesehen und werde mit gewisser Verzögerung auch die Lage auf dem Arbeitsmarkt positiv beeinflussen. Deutschland werde alles tun, um das Land weiter zu unterstützen.

Pedro Passos Coelho sagte mit Blick auf die vergangenen drei Jahre: "Das waren Zeiten großer Opfer des portugiesischen Volkes." Der Regierungschef ließ offen, ob sein Land nach de Ende des internationalen Hilfsprogramms im Mai weitere finanzielle Absicherung braucht. Der größte Teil der Krise liege hinter seinem Land und Europa. Portugal habe für dieses und die kommenden Jahre eine sehr positive Wachstumsperspektive.

Uneinigkeit in der Heimat

Passos Coelho war unmittelbar vor seinem Deutschlandbesuch mit dem Versuch gescheitert, sich mit den oppositionellen Sozialisten auf eine gemeinsame Linie bei der Bekämpfung des Haushaltsdefizits zu einigen. Es gebe "unüberbrückbare Differenzen" zwischen beiden Seiten, sagte Sozialistenchef António José Seguro. Auch seine Partei wolle eine Sanierung der Staatsfinanzen. Es bestünden aber unterschiedliche Auffassungen über die Strategie.

Portugal war vor drei Jahren unter den europäischen Rettungsschirm EFSF geschlüpft. Das Land unterzog sich für Hilfen seiner europäischen Partner und des Internationalen Währungsfonds von 78 Milliarden Euro einem Reformkurs.

gmf/uh (afp, dpa, rtr)

Audio und Video zum Thema