1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Menotti-Kritik an Chip-Ball

Argentiniens früherer Nationaltrainer Cesar Luis Menotti hat den Chip-Ball kritisiert und dessen Einsatz bei der WM 2006 in Deutschland in Frage gestellt. Der Weltmeister-Coach von 1978 fürchtet wie schon zuvor OK-Chef Franz Beckenbauer um liebgewonnene Emotionen rund um den Sport.

"Bei dieser ganzen Elektronik habe ich das Gefühl, der Fußball verliert etwas ganz Besonderes", sagte Menotti als Referent bei einem Seminar für angehende Trainer auf der Karibik-Insel Kuba und sprach sich gegen eine weitere "Technisierung" des Fußballs aus: "Ein Ball ist nur intelligent, wenn er am Fuß des Spielers liegt. Wenn er in die Köpfe der Funktionäre gerät, verkommt er zu einem ignoranten Spielgerät."

Nach einer problemlosen Premiere bei der "U17"-WM in Peru soll der Chip-Ball bei der Klub-WM im Dezember in Japan erneut getestet werden, ehe der Weltverband FIFA Anfang März über dessen Einsatz bei der WM entscheidet.

  • Datum 06.10.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7GZC
  • Datum 06.10.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7GZC