1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Mendelssohn kommt in Leipzig zu neuen Ehren

Eine vierseitige Handschrift von Felix Mendelssohn-Bartholdy ist an ihren Ursprungsort Leipzig zurückgekehrt. Gewandhauskapellmeister Herbert Blomstedt überreichte das in Basel für 40 000 Euro ersteigerte Elias-Autograph "Höre Israel" am Samstag während eines Festakts im neugestalteten Mendelssohn-Foyer des Gewandhauses an den Leiter des Mendelssohn-Hauses, Jürgen Ernst. Anlass war die Neuaufstellung der von Jo Jastram geschaffenen Mendelssohn-Statue. Die Arie "Höre Israel" sei ein Herzstück des Oratoriums "Elias", sagte Blomstedt. Mendelssohn hatte das Werk in Leipzig geschrieben, in dem Haus, das heute Museum ist.

  • Datum 01.11.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4H5c
  • Datum 01.11.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4H5c