1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Meisterhäuser in Dessau wiederaufgebaut

Das Bauhaus hat Architekturgeschichte geschrieben. In Dessau eröffnen am Freitag die wiederaufgebauten Meisterhäuser von Walter Gropius und László Moholy-Nagy.

Mit einem großen Kultur- und Besichtigungsprogramm feiert die Stiftung Bauhaus Dessau die Neueröffnung bis Sonntag. Zum Auftakt am Freitag übergibt Bundespräsident Joachim Gauck die Gebäude an die Stiftung als Träger.

Die im Zweiten Weltkrieg zerstörten Meisterhäuser von Walter Gropius (1883-1969) und László Moholy-Nagy (1895-1946) sind seit 2010 nach Plänen der Berliner Architekten Bruno, Fioretti und Marquez neu errichtet worden. Der Wiederaufbau und die Sanierung der Meisterhaussiedlung kostete nach Angaben der Stiftung insgesamt 4,18 Millionen Euro.

Das 1919 in Weimar gegründete und ab 1925 in Dessau ansässige Bauhaus gilt als eine der weltweit wichtigsten Schulen der klassischen Moderne in Kunst und Architektur. Die Bauhausgebäude in Dessau und Weimar gehören heute zum UNESCO-Welterbe.

ml /fm (epd/dpa)