1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Meinungsverschiedenheiten zwischen Nachbarn

– Republik Moldau wirft Ukraine vor, zum Schmuggel aus Transnistrien zu ermuntern

Chisinau, 29.11.2001, 2110 GMT, RADIO MOLDOVA, rumän.

(...) Anfang dieser Woche hat (der moldauische – MD) Präsident Vladimir Voronin die Ukraine heftig angegriffen. Auf einer Pressekonferenz hat er dem Nachbarland vorgeworfen, zum Schmuggel zu ermutigen, indem es Exporte aus Transnistrien akzeptiert, auch wenn sie nicht die neuen Zollsiegel der Republik Moldau tragen. Voronin zufolge nimmt Kiew noch keine klare Haltung gegenüber den gemischten Zollkontrollstellen an der moldauisch-ukrainischen Grenze im Bereich Transnistriens ein. Zugleich bemängelte der Präsident, dass sich die ukrainischen Behörden immer noch Illusionen in Bezug auf das separatistische Regime in Tiraspol machten. Auf diese Erklärung hin hat Kiew der moldawischen (sic) Seite heute (29.11.) eine Note übermittelt, in der sich die ukrainischen Behörden - lassen Sie es mich so ausdrücken - ziemlich verärgert über Chisinau zeigen. Wie uns mitgeteilt wurde, könnte (der moldauische – MD) Premier Vasile Tarlev morgen (30.11.) eine Begegnung mit seinem ukrainischen Amtskollegen Anatoli Kinach haben. Eventuell könnten sich auch die beiden Präsidenten zu ernsthaften Gesprächen treffen. (Die Staats- und Regierungschef nehmen am GUS-Jubiläumsgipfel in Moskau teil. Die GUS war vor zehn Jahren gegründet worden – MD). Wie es weitergeht, werden wir sehen. Wir werden Sie darüber informieren. (...) (me)

  • Datum 30.11.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1QcH
  • Datum 30.11.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1QcH