1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Mein

Mein Xanten – ein Urlaubstag mit einem Touristen aus El Salvador

Fabian Schulz ist 10 Jahre alt und kommt aus San Salvador in Südamerika. Er interessiert sich sehr für die alten Römer und hat deshalb mit uns den Archäologischen Park Xanten besucht.

Fabian Schulz als Römer mit Toga

Fabian Schulz als Römer mit Toga

In San Salvador hat Fabian Schulz hin & weg gesehen und sich nichts sehnlicher gewünscht, als auch einmal unser Kamerateam zu treffen. Wir haben ihm diesen Wunsch erfüllt. Er war bei seinen Großeltern in Xanten zu Besuch, in einem Ort also, der vor 2000 Jahren eine bedeutende germanische Stadt im Römischen Reich war.

Das größte Freilichtmuseum Deutschlands

Fabian Schulz wandert durch den archäologischen Park

Fabian Schulz wandert durch den archäologischen Park

Das heute idyllische Städtchen Xanten in der Region Niederrhein war einst eine der bedeutendsten Metropolen der germanischen Provinzen Roms. Im 1. Jahrhundert vor Christus errichteten die Römer hier ein Militärlager, um über den Fluss Lippe in das rechtsrheinische Germanien vorzudringen. Es entwickelte sich ein Hafen mit einem lebendigen Handelszentrum, die Stadt Colonia Ulpia Traiana. Acht- bis zehntausend Menschen lebten hier. Im Jahre 275 wurde die Stadt von den Franken fast vollständig zerstört. Fabian Schulz steht staunend vor den ausgegrabenen und teilweise rekonstruierten Gebäuden, wie dem Hafentempel, dem Amphitheater, der Herberge und der großen Badeanlage.

Spannende Zeitreise zu den Römern

Blick in die Arena

Blick in die Arena

Die Rekonstruktionen im Archäologischen Park Xanten spiegeln das technische Know-How und den Erfindungsreichtum der Römer wider. Sie bauten rechtwinklig angelegte Straßen mit Kanalisation, Stadtmauern, Tempel, Thermen und ein Kolosseum. Die Restaurant in der römischen Herberge bietet Speisen nach original römischen Rezepten an. Im neuen Römer-Museum erzählen 2500 originale Exponate die römische Geschichte Xantens von der Zeit Cäsars bis zu den Franken. Moderne Medien, interaktive Stationen und zahlreiche Angebote für Kinder laden zum Hören, Fühlen, Riechen und Ausprobieren mit allen Sinnen ein.

WWW-Links

Audio und Video zum Thema