1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Mein

Mein Rhein - ein Urlaubstag mit einer Touristin aus Kanada

Wenn auch Sie einmal nach Deutschland kommen - sagen Sie uns Bescheid! Wir begleiten Sie und freuen uns auf Ihren Erlebnisbericht über Ihr Reiseziel. Machen Sie es wie Gertraut Mclaren aus Kanada.

Gertraut Maclaren auf dem Rhein bei St. Goarshausen

Gertraut Maclaren auf dem Rhein bei St. Goarshausen

Gertraut Maclaren stammt aus Wien und ist 1963 nach Kanada ausgewandert. Im Sommer ist sie nach Europa gekommen, um auf dem Schiff Amadeus Princess 22 Tage lang über Rhein und Donau von Amsterdam bis ans Schwarze Meer zu fahren. hin & weg ist in Köln an Bord gegangen und bis Rüdesheim mitgefahren.

Burg Katz an der Loreley

Burg Katz an der Loreley

Dieser Streckenabschnitt, der sogenannte Mittelrhein, gehört seit 2002 zum UNESCO-Welterbe. Die Landschaft aus Weinbergen, alten Burgen, kleinen Dörfern zählt zu den schönsten Europas und gilt als Inbegriff der Rheinromantik. So inspirierte sie unter anderem den deutschen Dichter Heinrich Heine zu seinem Loreleylied. "Ich weiß nicht, was soll es bedeuten, dass ich so traurig bin", so beginnt eines der berühmtesten deutschen Gedichte.

Der Sage nach war die Loreley eine blonde Schönheit, die auf einem Felsen hoch über dem Rhein saß, die Schiffer mit ihrem betörenden Gesang ablenkte und ins Verderben stürzte. Auf dem Grund des Stroms sollen Rheinschiffe und Schätze verborgen sein.

Gertraut Maclaren mit ihrem Chor auf dem Rhein

Gertraut Maclaren mit ihrem Chor auf dem Rhein

Auch Gertraut Mclarens Rheinfahrt findet ihren Höhenpunkt beim Passieren des Loreley-Felsens, nachdem sie zuvor schon einige Zeugnisse deutscher Geschichte, wie die Marksburg, die einzige nie zerstörte mittelalterliche Höhenburg und Burg Stahleck, in der sich heute ein Jugendherberge befindet, vom Rhein aus bewundern konnte.

WWW-Links

Audio und Video zum Thema