1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Mein

Mein Köln – Saana Heiskanen aus Finnland

Bundesland Nordrhein-Westfalen

Städtereise mit beeindruckenden Größen

default

Saana Heiskanen kommt aus Turku (Finnland) und ist mit ihrer Schulklasse und ihrer Deutschlehrerin zum Schüleraustausch in Köln. Die 18-jährige ist zum ersten Mal in der Stadt am Rhein.

Turku und Köln sind Partnerstädte und das schon seit langem. In diesem Jahr feiern die Städte das 40-jährige Jubiläum ihrer Partnerschaft.

HUW-KOELN-1.jpg

Gemeinsamt mit ihrer Austauschpartnerin aus Köln, Mira Sammler, ist Saana Heiskanen unterwegs in die Kölner City. Ihr erstes Ziel der Kölner Dom. Saana ist beeindruckt von seiner Größe. Mit einer Länge von mehr als 140 Metern und eine Höhe von mehr als 150 Metern ist der Dom ein sehr imposantes Bauwerk.

Bei einer Stadtführung erfahren Saana und ihre Austauschpartnerin, dass Köln vor 2000 Jahren von den Römern gebaut wurde. Schon in der Römerzeit versammelten sich Christen an der Stelle, wo heute der Kölner Dom steht.

HUW-Koeln-4.jpg

Hinter dem Dom wurde ein großes Taufbecken gefunden. Hier wurden die frühen Christen getauft. Es dauerte jedoch über 600 Jahre bis die größte Kathedrale Deutschlands fertig gebaut wurde.

Aber auch in den umliegenden Straßen und Gassen gibt es viel zu entdecken. Die Schülerinnen erfahren, dass Köln weltweit nicht nur wegen des Doms bekannt ist, sondern auch wegen dem berühmten "4711 Kölnisch Wasser". Die Produktion des Eau de Cologne befindet sich in der Glockengasse im Stammhaus 4711, woher auch der Name stammt.

HUW-KOELN-3.jpg

Den Abend verbringt Saana Heiskanen in der Kölner Philharmonie. Sie ist begeistert von der Größe des Konzerthauses. Fast jeden Tag des Jahres findet hier ein Konzert statt - an Sonn- und Feiertagen sind es sogar zwei oder drei. Saana erfährt auch, das in der Kölner Philharmonie ein vielfältiges Programm geboten wird.

HUW-KOELN-5.jpg

Das Repertoire umfasst die großen sinfonischen und kammermusikalischen Werke, aber auch Jazzsessions, Folk- und Popevents und Konzerten, die dem weniger Bekannten, dem Neuen und Fremdartigen vorbehalten sind.

Saana Heiskanen wird wiederkommen, denn eine Woche reicht nicht, um Köln zu entdecken.

WWW-Links