1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Mehrheit der Deutschen gegen modische Anglizismen

Die große Mehrheit der Deutschen ist laut einer dpa-Meldung (30.9.2006) gegen die Benutzung modischer Anglizismen. Zwei Drittel lehnen englische Wörter, die etwa in der Werbung oder in den Medien auftauchen, weitgehend ab. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Instituts TNS Infratest vom 1. bis 3. August im Auftrag des Magazins "Spiegel".

66 Prozent der 1000 Befragten ab 18 Jahre waren der Ansicht, modische Anglizismen seien "im Großen und Ganzen überflüssig". 27 Prozent fanden, die neuen Ausdrücke "bereichern die deutsche Sprache". Auf noch deutlichere Ablehnung stießen deutsch-englische Mischwörter wie "brainstormen" oder "Automaten Guide". 74 Prozent der Befragten waren laut "Spiegel" der Meinung, die Deutschen sollten diese Wortbildungen vermeiden.