1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Europa

Mehrere Tote bei Schießerei in Justizpalast

Es war ein ganz normaler Prozess. Plötzlich zieht der Angeklagte eine Waffe und eröffnet das Feuer. Drei Menschen sterben nach den Schüssen, mindestens zwei weitere werden verletzt.

Nach Angaben von Gerichtspräsidenten Giovanni Canzio handelt es bei einem der Erschossenen um den Richter des Verfahrens. Der andere soll der Anwalt des Täters gewesen sein, meldet die Nachrichtenagentur ANSA. Eine dritte Person sei tot im Gerichtsgebäude aufgefunden worden.

Flucht auf dem Motorroller

Mindestens zwei Menschen seien schwer verletzt worden, mehrere weitere leicht, teilten die Behörden mit. Laut Nachrichtenagentur Ansa erlag einer der beiden Schwerverletzten wenig später im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Eine offizielle Bestätigung dafür gibt es nicht.

Der Täter flüchtete anschließend auf einem Motorroller, konnte aber nach Angaben von Innenminister Angelino Alfano 25 Kilometer außerhalb von Mailand festgenommen werden. Der 57-jährige Claudio G. Er musste sich nach Medienberichten in einem Insolvenzverfahren wegen betrügerischen Bankrotts verantworten.

Italien Schießerei im Justizpalast in Mailand (Foto: dpa)

Verletzte werden abtransportiert

Die Polizei ging zunächst davon aus, dass sich der Schütze nach der Tat weiter im Gebäude verschanzt hielt. Das Gebäude wurde evakuiert, zahlreiche Menschen strömten in Panik auf die Straße. Vor dem Gebäude warteten mehrere Krankenwagen.

"Aggressiv und ein wenig paranoid"

Der Mann soll in den vergangenen Monaten erhebliche finanzielle Probleme gehabt haben. Über sein Motiv ist nichts bekannt. Unklar ist auch, wie der Mann mit seiner Waffe in das Gebäude gelangen konnte, da die Eingänge mit Metalldetektoren kontrolliert werden.

Ein zufällig anwesender Anwalt, der den Schützen in einem früheren Verfahren vertreten hat, sagte, er habe ihn als "aggressiv und ein wenig paranoid" erlebt: "Er war stets davon überzeugt, dass man ihn übers Ohr hauen will. Auf Ratschläge hörte er nie".

Italien Mailand Schießerei Gerichtsgebäude Schießerei Gerichtsgebäude (Foto: Reuters)

Tatort Justizpalast

Der Justizpalast steht im historischen Zentrum von Mailand, nur wenige Straßen vom Dom und dem Geschäftsviertel entfernt.

gmf/SC (afp, ap, dpa)