1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Welt

Mehrere Opfer bei Schießereien in Texas

In Austin sind in der Nacht Schüsse in der Innenstadt gefallen. Laut Polizei wurde eine Frau dabei getötet, mehrere Personen kamen mit Verletzungen ins Krankenhaus. Die Ermittlungen laufen.

"Haltet euch von der Innenstadt fern", hatte die Polizei von Austin am frühen Sonntagmorgen getwittert und von einem "aktiven" Schützen gesprochen. Später wurde klar: Es gab keinen umherlaufenden Schützen, sondern zwei voneinander getrennte Schießereien in der gleichen Gegend.

Eine Frau wurde nach Angaben der Polizei und des örtlichen Notdienstes getötet, drei weitere Frauen kamen mit Schussverletzungen ins Krankenhaus. "Es war eine sehr chaotische Szene", berichtete Brian Manley, Stabschef der Polizei in Austin über den einen der beiden Tatorte. Die Menschen seien in unterschiedlichen Richtungen durch die Gegend gerannt, dazwischen die Getroffenen.

Ersten Ermittlungen zufolge habe jemand nach einem kurzen Aufruhr in die Menge gefeuert. Die Polizei sei auf der Suche nach den Verantwortlichen der Tat, sagte Manley. Er fügte hinzu, dass an dem anderen Tatort in der Nähe eines Parkhauses ebenfalls ein Schuss abgefeuert worden sei. Ein Mann sei ins Krankenhaus gebracht worden.

Texas in Alarmbereitschaft

Die Schießereien folgen auf eine Reihe von Waffengewalt in den USA. Am 12. Juni hatte ein Islamist in einem Nachtclub 49 Menschen getötet. Am 7. Juli erschoss ein Mann am Rande einer friedlichen Demonstration gegen Polizeigewalt und Rassismus in Dallas fünf Polizisten aus dem Hinterhalt.

rk/wa (afp, ap, dpa)

Die Redaktion empfiehlt