1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Mehr Wettbewerb bei den Briefen

Die nationalen Postbetreiber in der EU werden bei der Briefbeförderung bald mehr private Konkurrenz bekommen. Die EU- Finanzminister einigten sich am Dienstag in Brüssel endgültig auf die Liberalisierung der EU-Briefmärkte, berichtete die EU-Kommission. Danach wird die EU-Monopolgrenze für Inlandsbriefe, die bislang bei einem Höchstgewicht von 350 Gramm liegt, Anfang 2003 auf zunächst 100 Gramm, von 2006 an auf 50 Gramm gesenkt. Eine völlige Liberalisierung dürfte es nicht vor 2009 geben. Für den Standardbrief unter 20 Gramm, der den Löwenanteil im Briefdienst ausmacht, behalten die staatlichen Postunternehmen auch mit der nun verabschiedeten Reform ein Monopol.
  • Datum 07.05.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/29x1
  • Datum 07.05.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/29x1