1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Mehr Transparenz gefordert

Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) hat angesichts der Kritik an zu hohen Managergehältern angemessene Vergütungen und mehr Offenheit der Konzerne angemahnt. «Leistungen im Management können nicht nach der Lohntabelle abgerechnet werden», sagte Clement bei einer Konferenz zur guten Unternehmensführung (Corporate Governance)am Mittwoch in Berlin. Die Entwicklung der Vorstandsbezüge sollte aber «in einem nachvollziehbaren Verhältnis» zur Geschäftslage und auch zur Gehaltsentwicklung der Beschäftigten stehen. Es sei nicht genug, dass bisher nur elf der 30 DAX-Konzerne die Vorstandsvergütungen offen legten, sagte Clement. Die Unternehmen sollten sich nicht von Neiddebatten abschrecken lassen.

  • Datum 24.06.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5E6H
  • Datum 24.06.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5E6H