1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Mehr BMW und weniger Minis verkauft

Der BMW-Konzern hat im Oktober mehr Autos der Stammmarke BMW, aber weniger Minis verkauft. Wie das Unternehmen am Freitag in München mitteilte, wurden 79.700 BMW-Fahrzeuge oder fast 14 Prozent mehr abgesetzt als im Vorjahr. Grund der Steigerung sei vor allem die Nachfrage nach dem neuen 5er-Modell. Der Absatz der Minis sank dagegen um fünf Prozent auf 14.400 Autos. In den ersten zehn Monaten des Jahres lag der Absatz von BMW-Fahrzeugen mit 757.800 knapp zwei Prozent unter dem Vorjahr, der Absatz von Minis mit 151.600 Autos gut 26 Prozent darüber. Für das Gesamtjahr hatte BMW die Prognose bekräftigt, bei beiden Marken neue Absatzrekorde zu erzielen.

  • Datum 07.11.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4Iaa
  • Datum 07.11.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4Iaa