1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Mehr Arbeitslose in Eurozone

Die Arbeitslosenquote in der Eurozone ist im August von zuvor 7,4 auf 7,5 Prozent gestiegen. Damit waren

nach Angaben des Europäischen Statistikamtes Eurostat in Luxemburg knapp 11,6 Menschen in den 15 Ländern der gemeinsamen Währung ohne Arbeit. In Deutschland verbesserte sich die Lage gegen

den Trend. Dort ermittelte Eurostat einen Rückgang der Quote von 7,3 Prozent im Juli auf zuletzt 7,2 Prozent. Schlusslicht ist Spanien, wo die Arbeitslosigkeit auf eine Quote von 11,3 Prozent kletterte. Die niedrigsten Quote erreichten die Niederlande mit 2,6 Prozent.