1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Mehr als Hase und Ei: Osterbräuche in Deutschland

Ostern ist das wichtigste christliche Fest und wird mit Gottesdiensten gefeiert. Auch jenseits der Kirchen gibt es Bräuche und Traditionen, die auch für Touristen sehenswert sind.

Besonders viele Osterbräuche werden in der Oberlausitz im Osten Deutschlands gepflegt, wo die nationale Minderheit der Sorben lebt. Überregional bekannt sind die Osterritte. Dieses Jahr werden rund 1500 Reiter zu den Prozessionen erwartet. Nach alter Tradition reiten katholische Männer in Frack und Zylinder auf geschmückten Pferden in die Nachbardörfer, um die Botschaft von Christi Auferstehung zu verkünden.

Wer in Schwaben und Franken unterwegs ist, kann die Osterbrunnen nicht übersehen. Mit Girlanden aus Zweigen und Eiern schmücken die Dörfer ihre Brunnen, nicht selten in Form einer Krone. Der Brunnen im baden-württembergischen Schechingen (Bild) gilt als einer der größten und schönsten. Er ist mit rund 12.000 bemalten Hühner-, Gänse- und Straußeneiern geschmückt. Woher der Brauch kommt, darüber sind sich Forscher nicht einig. Aber es hat wohl mit der Verehrung des Wassers zu tun, das seit jeher in der Liturgie der Osternacht als Symbol des neuen Lebens eine besondere Rolle spielt.

Osterbräuche der Sorben Osterfeuer

In Deutschland brennen an Ostern vielerorts Osterfeuer

Wie das Wasser gehört auch das Feuer untrennbar zur Osternacht. Mit der Entzündung des Osterfeuers beginnt der feierliche Gottesdienst. Doch längst brennen die Osterfeuer nicht nur vor den Kirchen. In Bergregionen werden sie gerne auf Gipfeln entzündet, um weithin sichtbar zu sein. Eine besonders eindrucksvolle Variante lockt alljährlich tausende Schaulustige nach Lügde ins Weserbergland. Beim Osterräderlauf rasen riesige brennende Holzräder einen Abhang hinunter ins Tal.

Ostern hat auch mit weltlichen Genüssen zu tun: Im süddeutschen Raum bringen Gläubige üppige Speisekörbe an den Altar, die im Anschluss an den Gottesdienst gesegnet werden. Neben all den regionalen Brauchtümern findet man eine Tradition überall in Deutschland: Ostereier und Schokohasen suchen.

ey/ks (kna, dpa)