1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Deutschlehrer-Info

Mehr als 8000 Deutschlernklassen

Hunderttausende geflüchtete Kinder im schulpflichtigen Alter sind 2015 nach Deutschland gekommen. Da die meisten von ihnen noch kein Deutsch sprechen, besuchen sie oft spezielle Deutschlernklassen.

Knapp 200.000 geflüchtete Schüler, die noch kein oder nur wenig Deutsch sprechen, besuchen derzeit spezielle Deutschlernklassen. Das haben Recherchen der Zeitung „Welt am Sonntag“ bei allen 16 Bundesländern ergeben. Insgesamt gibt es bisher über 8200 solcher Klassen. Nach dem Übergang in die Regelklassen werden die Geflüchteten nicht mehr erfasst. Deswegen liegt die tatsächliche Zahl der Flüchtlinge an Schulen vermutlich deutlich höher.

Um die Situation zu bewältigen, stellten die Länder dem Bericht zufolge bislang etwa 8500 Lehrer ein. Laut der Präsidentin der Kultusministerkonferenz Brunhild Kuhn (CDU) ist es eine noch nie dagewesene Herausforderung für die Schulen. Sie betont aber zugleich, dass die Schulen nicht vor dem Kollaps stünden. Wie viele geflüchtete Kinder 2016 kommen werden, ist zwar nicht vorherzusagen, Bruhn meint jedoch: „Wir sollten akzeptieren, dass die Ausnahmesituation für eine lange Zeit Normalzustand sein wird.“

Nach Meinung des Deutschen Philologenverbands, einem Verband von Lehrern an weiterführenden Schulen, werden die zusätzlichen Lehrerstellen nicht ausreichen. Die Gewerkschaft fordert 20.000 neue Lehrkräfte.


ip (AFP, kna)

Die Redaktion empfiehlt