1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Medizin & Gesundheit

Medizin & Gesundheit: Wenn Demenz nicht erst im Alter kommt

Demenz trifft auch jüngere Menschen+++ Pflege - eine Herausforderung für Angehörige +++ Wenn die Herzklappe erneuert werden muss

Audio anhören 22:59

Podcast: Wenn Demenz nicht erst im Alter kommt

Bei Demenz denken wir meistens zuerst einmal an Alzheimer, an das gefürchtete  Vergessen und an alte Menschen.  Aber es gibt auch andere Formen von Demenz – zum Beispiel die sogenannte Frontotemporale Demenz oder FTD.

Diese Krankheit kann schon sehr früh auftauchen, manchmal schon  bei Menschen um die 40 oder 50. Der Abbau von Nervenzellen geschieht zunächst einmal im Stirn- und Schläfenbereich – daher auch der Name Frontotemporal.

Merkmale dieser Krankheit sind unter anderem, dass sich die Persönlichkeit verändert und auch das zwischenmenschliche Verhalten. Die Betroffenen werden oft aggressiv, aber auch teilnahmslos. Bei Norbert wurde die unheilbare Krankheit mit gerade mal 50 diagnostiziert - und plötzlich ist nichts mehr so wie es einmal war. Hannah Lesch hat sich mit ihm getroffen und auch mit seinem Ehemann. 

Den nicht selten sind es die Angehörigen, die mehr unter Krankheiten wie Demenz leiden als die oder der Betroffene selbst. Demenz ist eine große Herausforderung. Die Patienten müssen angemessen gepflegt werden, entweder eben von Angehörigen, die damit oft überfordert sind, oder aber von Pflegepersonal in Heimen und entsprechenden Einrichtungen. Das ist auch in China nicht anders, berichtet unser Reporter Axel Dorloff. Auch dort geht der Anteil der älteren Menschen steil nach oben, innerhalb der letzten 25 Jahre hat sich die Zahl mehr als verdreifacht. 

Herzoperation im Herzzentrum Dresden (picture-alliance/ZB/M. Förster)

Die Herzklappenoperation erfolgt heute meist minimal-invasiv.

Wenn die Herzklappe schlapp macht 

In Deutschland sind Herz-Kreislauferkrankungen noch immer die häufigste Todesursache. Im Jahr sterben mehr als 350.000 Menschen daran. Das sind weit mehr als an Krebs sterben. Das Überraschende: Es sterben mehr Frauen als Männer an Herzerkrankungen – zum Beispiel wenn die Herzklappen nicht mehr richtig funktionieren - so der Deutsche Herzbericht 2016, der am 25. Januar von der Deutschen Herzstiftung vorgelegt wurde.

Der Herzklappenersatz gehört schon lange zu den Routine-Operationen. Meist werden mechanische Klappen aus Metall eingesetzt oder Herzklappen von Schweinen. Diese sind der menschlichen Herzklappe sehr ähnlich. Im Herzzentrum Bad Oeynhausen arbeitet Jan Gummert aber auch mit einer Klappe, die aus dem Herzbeutel von Rindern besteht. Gudrun Heise hat mit ihm gesprochen. 

WWW-Links

Audio und Video zum Thema