1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Medienentwicklung

Medien International: Pakistan

Wie frei sind die Medien in Pakistan? Die DW Akademie und das ARD-Hauptstadtstudio laden am 30.05.2013 zum Expertengespräch ein. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Pakistan ist für Journalisten eines der gefährlichsten Länder weltweit. Bereits in diesem Jahr sind dort fünf Journalisten bei der Ausübung ihres Berufes umgebracht worden. Nach wie vor stehen die Reporter in der Schusslinie zwischen radikal-islamischen Gruppierungen, dem Geheimdienst und dem Militär. Zwar gibt es eine vielschichtige Presselandschaft im Land, frei berichten können die Medien aber kaum.

Wir laden Sie ein, mit uns über die Situation der Medien und die Berichterstattung in Pakistan zu diskutieren.

ARD Hauptstadtstudio, 30. Mai 2013, 11.00 – 12.30 Uhr, anschließend Imbiss


Experten
• Rahimullah Yusufzai, Resident Editor, The News International, Peshawar, Pakistan
• Hasnain Kazim, Südasien-Korrespondent, Spiegel Online und Der Spiegel, Islamabad, Pakistan
• Florian Meesmann, stellv. Redaktionsleiter Aktuell, ARD/MDR, Leipzig, ehemals ARD Korrespondent Neu Dehli
• Dr. Noshina Saleem, In-charge Director & Assistant Professor, Institute of Communication Studies, University of the Punjab, Lahore

Moderation: Karin Schädler, Regionalkoordinatorin Afghanistan/Pakistan, DW Akademie


Bitte melden Sie sich bis zum 26. Mai 2013 online an.

WWW-Links

Newsletter

01_02_2012 Themenbild für Newsletter Ansprechpartner für weitere Verwendungszwecke: Sabrina.Tost@dw-world.de

Erfahren Sie mehr über die DW Akademie und abonnieren Sie unseren Newsletter. Einmal im Monat verschicken wir einen Überblick über unsere aktuellen Projekte und Veranstaltungen.