1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Shift

Massenphänomen eSport

Bei eSport-Turnieren treten Computerspieler gegen andere Spieler weltweit an. Die besten von ihnen verdienen mittlerweile Hunderttausende pro Jahr - allein durch die Preisgelder.

Video ansehen 04:16

"Electronic Sport" - kurz eSport - ist zum Breitensport geworden. Dabei treten mehrere Computerspieler in Wettbewerben gegeneinander an. Über das Internet geht das mittlerweile weltweit. In China und Korea ist eSport offiziell als Sportart anerkannt, in Ländern wie Deutschland noch nicht. Dennoch gibt es internationale Ligen, Amateure und Profis, es wird regelmäßig trainiert, und bei Turnieren werden zum Teil hohe Preisgelder ausgelobt. Profis verdienen bis zu 200.000 Euro pro Jahr.