1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Massenklage gegen Dosenpfand

Mehr als 7.400 Händler und Getränkehersteller haben vor dem Verwaltungsgericht Berlin eine Sammelklage gegen das von der Bundesregierung geplante Dosenpfand eingereicht. Gleichzeitig sei beantragt worden, den Vollzug der Pfandpflicht bis zum Abschluss des Verfahrens auszusetzen, erklärte der Prozessbevollmächtigte, Klaus-Peter Dolde, in der Bundeshauptstadt. Die zu erwartenden Kosten für den Aufbau eines Rücknahmesystems in Höhe von 1,4 Milliarden Euro seien für viele der Kläger existenzgefährdend, sagte Dolde. Es handele sich um die größte Beteiligung von Unternehmen an einem Verwaltungsgerichts- Verfahren in der deutschen Rechtsgeschichte.

  • Datum 02.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2Woi
  • Datum 02.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2Woi