1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Massenevakuierung in Mailand

Für die Entschärfung einer Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg haben die Behörden in Mailand am Sonntag (23.11.) die umfangreichste Evakuierung in Italien seit dem Kriegsende angeordnet. 55.000 Menschen mussten am Morgen ihre Häuser verlassen. Das Gebiet im Umkreis von einem Kilometer um den Fundort der eine halbe Tonne schweren Bombe wurde evakuiert, 145 Straßen waren betroffen. Die Behörden richteten drei Auffanglager ein. Gegen 18.00 Uhr sollten die Menschen wieder in ihre Wohnungen zurückkehren können.

Sechs Sprengstoffexperten sollten die britische Bombe, die vor einigen Wochen bei Bauarbeiten gefunden wurde, bergen und aus der Stadt herausbringen. Soldaten sollten sie in einem eigens ausgehobenen fünf Meter tiefen Loch zur Explosion bringen.
  • Datum 23.11.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4MZ8
  • Datum 23.11.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4MZ8