1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Masse statt Klasse: KFW-Studie über die Innovationskraft des Mittelstandes

Fast jeder zweite Mittelständler in Deutschland hat zwischen 2002 und 2004 ein Innovationsprojekt erfolgreich durchgeführt, aber insgesamt lässt die Qualität der Innovationen nach. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie mit dem Titel 'Innovationen im Mittelstand', die die KfW Bankengruppe unter Mitwirkung des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) erstellt und am Donnerstag in Fankfurt vorgesteelt hat. Besonders stark ist der Qualitätsverlust in Unternehmen, die Forschung- und Entwicklungs-intensiv sind. Hier ging der Anteil der so genannten originären Innovatoren, d. h. Unternehmen, die erfolgreich eine Marktneuheit eingeführt haben, gegenüber 2002 kräftig von 15 % auf 10 % zurück. Wichtigstes Hemmnis für Innovationen, so ein weiteres Ergebnis der KfW-Studie, sind Finanzierungsschwierigkeiten.

  • Datum 06.07.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8jUU
  • Datum 06.07.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8jUU