1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kunst

Martin Kušej wird neuer Burgtheater-Intendant

Der österreichische Regisseur wird ab 2019 das Wiener Burgtheater übernehmen. Kušej leitet derzeit noch das Münchner Residenztheater. Der 56-Jährige gehört seit Jahren zu den renommiertesten Bühnen-Regisseuren.

Einer der wichtigsten Posten im deutschsprachigen Theater ist vergeben. Wie der österreichische Kulturminister Thomas Drozda bekanntgab, wird der Regisseur und Intendant Martin Kušej ab der Saison 2019/2020 die renommierte Bühne in der Hauptstadt Österreichs übernehmen.

Martin Kušej verfügt über eine langjährige Erfahrung als Theater- und Opernregisseur sowie Intendant. Der gebürtige Kärntener ist seit Ende der 1980er Jahre an den Bühnen seines Heimatlandes aktiv, inszenierte aber auch immer wieder in Slowenien. Seit den 1990er Jahren ist er auch für zahlreiche Bühneninszenierungen an den deutschen Theatern verantwortlich.

"Die analoge Welt des Theaters hat auch für junge Menschen ihren Reiz"

"Es ist in der Tat Zeit, wieder politisch zu werden", sagte der 56-Jährige in Wien nach seiner offiziellen Ernennung: "Wir erleben gerade einen weltweiten Siegeszug von Dummheit und Ignoranz." Das Theater könne als Ort des Nachdenkens und der Seelenbildung ein Gegenpol dazu sein, meinte der Österreicher. Grundsätzlich glaube er, dass auch für junge Menschen die analoge Welt des Theaters, wo echte Schauspieler noch richtig schwitzten, ihren Reiz habe. Er wolle ähnlich wie in München mit einem Familienstück Tausende von Kindern und Jugendlichen ins Haus locken.

Das Wiener Burgtheater (AFP/Getty Images/J. Klamar)

Das Wiener Burgtheater

Zu Kušejs früheren Stationen gehörten Stuttgart, Berlin und Hamburg. Bei den Salzburger Festspielen war er in den Jahren 2004 bis 2006 Schauspieldirektor. Er gewann zahlreiche Theaterpreise, seine Inszenierungen wurden mehrfach zum Berliner Theatertreffen eingeladen. Seit 2011 ist er Intendant des Bayrischen Staatsschauspiels München, wo er für das Residenztheater verantwortlich zeichnet. Das Wiener Burgtheater wird seit 2014 von Karin Bergmann geleitet, frühere Intendanten waren Claus Peymann und Klaus Bachler.

jk/pg (dpa/ORF)

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links