1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Presse

Martin Hüfner: Erholung der europäischen Wirtschaft nicht in Sicht

Chefvolkswirt der HypoVereinsbank im Interview mit DW-TV

Eine Erholung der europäischen Wirtschaft ist "derzeit nicht in Sicht". Das sagte der Chefvolkswirt der HypoVereinsbank, Martin Hüfner, in einem Interview mit DW-TV. Zur Prognose der G-8-Finanzminister, wonach in diesem Jahr innerhalb der Eurozone mit einem Wachstum von "gut einem Prozent" zu rechnen sei, meinte Hüfner, "nach den Zahlen, die wir in der vergangenen Woche für das erste Quartal bekommen haben, sieht das sehr schwierig aus". Als "noch schwieriger" bezeichnete der Finanzexperte die zu erwartende Entwicklung für das Jahr 2004: "Da sind wir alle von einem Wachstum von über zwei Prozent ausgegangen. Das werden wir wohl auch zurücknehmen müssen." Die Devise laute jetzt "mehr Bescheidenheit".

Im deutschen Auslandsfernsehen sprach sich Hüfner für eine Zinssenkung durch die Europäische Zentralbank (EZB) bei ihrer nächsten Sitzung am
5. Juni 2003 aus. "Die EZB hat dazu Spielraum, denn die Preissteigerungsrate ist niedriger, der Wechselkurs tut ein übriges." Der Internationale Weltwährungsfond (IWF) habe sogar von einer Deflationsgefahr gesprochen. Hier sei, so Hüfner weiter, "genügend Platz für die Zentralbank, etwas zu tun".

19. Mai 2003
098/03

Diese Pressemitteilung und mehr auch unter: www.dw-world.de/presse

  • Datum 19.05.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3edF
  • Datum 19.05.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3edF