1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Marta jetzt Rekordtorschützin

Die Brasilianerin zieht mit ihrem Treffer gegen Südkorea in der ewigen WM-Torschützenliste an Birgit Prinz vorbei. Auch Frankreich gewinnt in Kanada seine Auftaktpartie.

Brasiliens Fußball-Frauen haben ihr Auftaktspiel bei der Weltmeisterschaft in Kanada gewonnen. Die Südamerikanerinnen setzten sich am Dienstagabend (Ortszeit) in Montreal mit 2:0 (1:0) gegen Südkorea durch. Formiga (33. Minute), für die es bereits die sechste WM-Teilnahme ist, und Starstürmerin Marta (53./Foulelfmeter) - nach einem Foul von Cho Sohyun an Formiga - erzielten die Treffer für Brasilien. Die fünfmalige Weltfußballerin Marta ist mit 15 Toren nun alleinige WM-Rekordschützin. Sie überholte die deutsche Rekord-Nationalspielerin Birgit Prinz (14). Mit dem Erfolg setzte sich der Südamerika-Meister an die Spitze der Gruppe E.

Zuvor hatte in dieser Gruppe Costa Rica mit einem 1:1 (1:1) gegen Spanien für eine Überraschung gesorgt.

Schwache Engländerinnen

Auch Titelanwärter Frankreich ist mit einem Erfolgserlebnis gestartet. Die Französinnen, WM-Vierte von 2011, bezwangen England in Moncton im ersten Spiel der Gruppe F mit 1:0 (1:0) und sind damit Tabellenführer. Mexiko und Kolumbien trennten sich 1:1 (1:0).

Eugenie Le Sommer (29.) sicherte den spielerisch überlegenen, aber nicht sonderlich torgefährlichen Französinnen den Sieg mit einer Einzelaktion. Ihren 18-Meter-Schuss erreichte Karen Bardsley im englischen Tor nur noch mit den Fingerspitzen. England blieb ohne echte Torchance. "Wir sind sehr zufrieden mit dem Sieg. In der zweiten Hälfte haben wir das Spiel kontrolliert. Nun sind wir in einer guten Position", sagte Frankreichs Nationaltrainer Philippe Bergeroo.

Für Mexiko traf in Moncton Veronica Perez (36.), Daniela Montoya (81.) rettete Kolumbien den Punkt. Spanien lag durch ein Tor von Vicky Losada (13.) nur 60 Sekunden lang in Führung, ehe Raquel Rodriguez (14.) für Costa Rica ausglich.

to (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt