1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Maria Schell ist tot

Die Schauspielerin Maria Schell ist tot. Die 79-Jährige starb am Dienstagabend in ihrem Bauernhaus in Kärnten, wie die
österreichische Nachrichtenagentur APA unter Berufung auf den Rundfunksender ORF am Mittwoch meldete. Sie sei in ihrem Almhaus "friedlich eingeschlafen". Schell, die in den 50er Jahren internationale Erfolge feierte und einer der größten Stars des deutschen Nachkriegsfilm war, hatte demnach an einer Lungenentzündung gelitten und war deswegen am Karfreitag in ein Grazer Krankenhaus eingeliefert worden. Am 15. Januar 1926 in Wien als Tochter des Schweizer Schriftstellers Hermann Ferdinand Schell und der österreichischen Schauspielerin Margarete Noé von Nordberg in Wien geboren, wuchs Schell ab 1938 in der Schweiz auf. Nach ihrer Schulzeit absolvierte sie eine kurze kaufmännische Ausbildung. Schon früh zog es sie jedoch auf die Bretter, die die Welt bedeuten, und nahm in Zürich Schauspiel- und Gesangsunterricht. Auch ihre drei Geschwister Maximilian, Carl und Immy Schell wurden bekannte Schauspieler.