1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Marek Belka: Polnische Soldaten bleiben im Irak

Bonn, 1.4.2004, DW-RADIO

Eine polnische Regierung unter einem möglichen Ministerpräsidenten Marek Belka will in der Irak-Frage die bisherige Politik Polens beibehalten. "Wir nehmen unsere internationalen Verpflichtungen sehr ernst und werden unsere Soldaten nicht aus dem Irak abziehen", sagte Belka am Donnerstag (1.4.) in einem Interview mit DW-RADIO. Ein Abzug der Truppen zum jetzigen Zeitpunkt wäre sehr unbedacht und würde von Al Kaida als Sieg gewertet. "Außerdem wären die Opfer des Terrors in Madrid umsonst gestorben." Belka forderte auch, dass die Europäische Union in Sicherheits- und Militärfragen im Irak eine stärkere Rolle spielen sollte als bisher.

Im Gespräch mit DW-RADIO kündigte Belka außerdem an, im Streit um die EU-Verfassung den Kurs des zurückgetretenen Ministerpräsidenten Leszek Miller fortführen zu wollen: "Wir sind derzeit in wichtigen Diskussionen zur Erarbeitung einer neuen Formel für die Berechnung der Stimmrechte innerhalb der EU nach der EU-Osterweiterung. Das wird ein Kompromiss, der die Interessen vieler Länder, unter anderem auch die von Polen, schützen soll." (TS)

  • Datum 02.04.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4rsF
  • Datum 02.04.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4rsF