1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Hin & weg

Marburg und Kassel - Spuren der Brüder Grimm

Am 20. Dezember 2012 jährt sich zum 200. Mal das Erscheinen des ersten Bandes der Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm. Ihre berühmte Märchensammlung wurde in 160 Sprachen übersetzt und gehört zum UNESCO-Welterbe.

Video ansehen 05:49

Jacob und Wilhelm Grimm sind nicht nur für ihre 86 Märchenklassiker wie "Rotkäppchen", oder "Schneewittchen" bekannt, sondern auch als Sprachwissenschaftler. Als Studenten in Marburg begeisterten sie sich für die Germanistik, forschten über Dialekte und Grammatik. Im Jubiläumsjahr wird in der Universitätsstadt an vielen Orten an sie erinnert, auch mit monumentalen Skulpturen wie Aschenputtels Stöckelschuh auf dem Grimm-Dich-Pfad. In ihrer hessischen Heimat begannen die Brüder Grimm auch viele bis dahin nur mündlich überlieferte Geschichten zu sammeln und aufzuschreiben. Ihr umfangreiches Lebenswerk ist an ihrem langjährigen Wohnort Kassel im Grimm-Museum aufgeblättert. Von dort ist es nicht weit zu "Dornröschen" in den Reinhardswald. Hier steht die Sababurg als Märchenschloss wie aus dem Buche.