1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Manning schafft NFL-Rekord

Football-Profi Peyton Manning hat seinen Platz in den NFL-Geschichtsbüchern als einer der größten Quarterbacks schon lange sicher. Nun holte sich der 38-Jährige auch noch den Rekord für die meisten Touchdownpässe.

Star-Quarterback Peyton Manning hat in der nordamerikanischen Football-Profiliga NFL eine neue Bestmarke für erfolgreiche Touchdown-Pässe aufgestellt. Beim souveränen 42:17 seiner Denver Broncos gegen die San Francisco 49ers steuerte der 38-Jährige vier erfolgreiche Zuspiele bei und überflügelte mit nun 510 Touchdownpässen den alten Rekord der NFL-Legende Brett Favre (508). "Ich verspüre Demut und fühle mich unglaublich geehrt", sagte der neue Rekordhalter Manning: "Ich bin all meinen Mannschaftskameraden und Trainern dankbar, die mich so sehr unterstützt haben." Lob gab es auch vom bisherigen Rekordhalter Favre: "Hochverdient. Gratulation, dass du meinen Rekord gebrochen hast. Auf geht's zur 600", schrieb der langjährige Quarterback der Green Bay Packers bei Twitter.

Rekord Peyton Manning von den Denver Broncos wird auf der Anzeigetafel verkündet (Foto: Doug Pensinger/Getty Images)

Historischer Moment: Mannings Rekord wird gefeiert

Im Moment seines Fabel-Rekords erlaubten sich die Mitspieler Mannings einen kleinen Scherz. Eigentlich wollte Manning den Football, mit dem ihm der Pass zum 509. Touchdown gelungen war, als persönliches Erinnerungsstück behalten. So ist es im US-amerikanischen Sport Sitte. Doch immer wieder warfen seine Teamkameraden den Ball über den Kopf des Superstars hinweg. "Mein Sprungvermögen ist nicht mehr so, wie es einmal war. Ich habe Fang-den-Ball zuletzt gespielt, als ich acht Jahre alt war", sagte Manning und nahm den Spaß seiner Teamkollegen gerührt auf. "Das ist etwas, an das ich mich immer erinnern werde." Am Ende sicherte sich der 38-Jährige doch noch das rote Leder-Ei, mit dem er amerikanische Sport-Geschichte schrieb.

Die Liste der Rekorde von Manning ist sehr lang. Nach einer schweren Nackenverletzung zum Abschluss seiner Zeit bei den Indianapolis Colts vor drei Jahren schaffte er wieder die Rückkehr zu alter Stärke. Obwohl er seine Teams in 13 von 15 Spielzeiten in die Playoffs führte, fehlen jedoch die ganz großen Teamerfolge und könnten als Mini-Makel nach seiner Bilderbuchkarriere bleiben: Nur einmal gelang ihm der Triumph im Super Bowl - 2007 mit den Colts. In der vergangenen Saison verlor er das Finale mit Denver gegen Seattle.

asz/sn (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt