1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Manneken Pis braucht neue Kleiderkammer

Das Manneken Pis, öffentlich pinkelndes Wahrzeichen von Brüssel, bekommt eine neue Kleiderkammer. Wie das Fremdenverkehrsamt der belgischen Hauptstadt mitteilte, wird das Manneken-Pis-Zimmer im städtischen Museum bis Ende Oktober 2005 geschlossen, um mehr Platz für die wachsende Kostümsammlung der Brunnenfigur zu schaffen. Das Manneken Pis bekomme immer wieder neue Kleider geschenkt - bisher haben sich schon 713 Kostüme angesammelt. Die ältesten Kostüme stammen aus dem 18. Jahrhundert, als jüngste Stücke kamen das traditionelle Karnevalskostüm der flämischen Fastnachtshochburg Aalst und ein Kimono japanischer Kampfsportler hinzu. Während der Umbauten werden die meisten Kostüme im Folklorehaus nahe der Statue ausgestellt.

  • Datum 31.05.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6ia7
  • Datum 31.05.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6ia7