1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Malaysischer Autohersteller Proton sucht anderen Partner als VW

Der angeschlagene malaysische Autohersteller Proton will sich nach fehlgeschlagenen Gesprächen mit Volkswagen jetzt nach einem anderen Partner umsehen. Premierminister Abdullah Badawi habe das Unternehmen entsprechend angewiesen, berichteten malaysische Medien am Freitag. «Da Volkswagen an unserem Beteiligungsangebot nicht interessiert ist, muss Proton einen anderen Partner suchen», sagte Abdullah. Welche Beteiligung Proton genau angeboten hatte, ist unbekannt. Proton hatte im vergangenen Geschäftsjahr (31. März) vor Steuern 620 Millionen Ringgit (135 Mio Euro) Verlust gemacht. Die Regierung sucht seit Monaten einen ausländischen Partner. Sie ist über den staatlichen Investmentarm Khazanah Nasional mit 43 Prozent an Proton beteiligt. Mehrere internationale Autobauer haben bereits abgewunken, darunter General Motors.
  • Datum 01.06.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/AnCw
  • Datum 01.06.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/AnCw