1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Euromaxx

Makronen: Das französische Kultgebäck - Euromaxx

Makronen sind in Deutschland ein traditionelles Weihnachtsgebäck. Die Franzosen dagegen genießen das Gebäck das ganze Jahr. Denn in Frankreich ist das Gebäck so was wie ein Kulturgut.

Video ansehen 04:44
Am Anfang war die Makrone ein einfacher Kuchen ohne Creme und kam ursprünglich aus Italien. Das erste Makronenrezept stammt aus einem Kochbuch Anfang des 17. Jahrhunderts. Die typische Pariser Makrone hat der Pariser Konditor Pierre Desfontaines zu Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelt. Er bzw. seine Nachfahren gründeten die berühmte Pariser Konditorei Ladurée, die noch heute existiert. Laduréé verkaufen täglich weltweit 20.000 Makronen in 13 verschiedenen Geschmacksrichtungen, dazu kommen sechs weitere (oftmals exotische) Versionen, die sich nach den Jahreszeiten richten. Ein weiterer bekannter Makronen-Bäcker in der französischen Hauptstadt ist Pierre Hermé. Von der Vogue wurde er als "Picasso der Patisserie" und von der New York Times als "Kaiser der Küche" bezeichnet. Im Herbst dieses Jahres kam sein Buch mit dem Titel "Makronen" heraus. Vor ein paar Monaten eröffnetet er einen weiteren Laden in Paris (hat insgesamt drei in Paris und sieben in Tokio), der nur auf Schokolade und Makronen spezialisiert ist und bietet das Konzept der Haute Couture Makrone an: Eine Makrone, die einmalig ist und nach Wünschen des Kunden kreiert wird. Außerdem rief Pierre Hermé den "Tag der Makrone" (20. März) aus.