1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Mainz schlägt Freiburg - Djokovic besiegt Nadal

Mainz 05 verschafft sich Luft im Abstiegskampf. - Tennisprofi Djokovic gewinnt erneut die Australian Open.

Maxim Choupo-Moting (r.) erzielt das 1:0 für Mainz (Foto: dapd)

Maxim Choupo-Moting (r.) erzielt das 1:0 für Mainz

Dem FSV Mainz 05 ist im Kampf gegen den Abstieg aus der Fußball-Bundesliga ein wichtiger Sieg gelungen. Das Team von Trainer Thomas Tuchel schlug den SC Freiburg mit 3:1. Eric Maxim Choupo-Moting mit seinen Saisontreffern fünf und sechs in der dritten und 17. Minute und Eugen Polanski in der sechsten Minute mit einem verwandelten Foulelfmeter legten schon früh die Grundlage zum ersten Sieg der Mainzer nach fünf Spielen.

Nach der Pause konnte der SC nur noch durch Pavel Krmas in der 68. Minute verkürzen. Während die Mainzer den Anschluss ans Tabellenmittelfeld schafften, sind die Freiburger wieder Letzter. Das Spiel VfB Stuttgart – Borussia Mönchengladbach ist noch nicht zu Ende.

Längstes Tennisfinale

Australian-Open-Sieger Novak Djokovic (Foto: Ap)

Australian-Open-Sieger Novak Djokovic

Titelverteidiger Novak Djokovic hat zum dritten Mal nach 2008 und 2011 die Australian Open gewonnen. Der Serbe setzte sich in dem längsten Grand-Slam-Finale der Tennisgeschichte gegen seinen Dauerrivalen Rafael Nadal durch und siegte in 5:53 Stunden mit 5:7, 6:4, 6:2, 6:7 (5:7), 7:5. Allein der vierte Satz dauert über 80 Minuten. Es war auch die längste Partie in der Historie der Australian Open. Djokovic gewann eine Siegprämie in Höhe von 1,86 Millionen Euro und feierte den dritten Sieg in Folge in einem Major-Endspiel gegen den Spanier Nadal.

of/wl/ml  (sid, dpa)