1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Magna im Gespräch

Wirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg trifft heute (26.4.) mit Vertretern des kanadisch- österreichischen Autozulieferers Magna zusammen, um über eine Beteiligung an Opel zu sprechen. Magna ist neben dem italienischen Autobauer Fiat ein chancenreicher Interessent am deutschen Autobauer. Die Bundesregierung fordert von möglichen Investoren Garantien für Werke und Arbeitsplätze. Auch Vizekanzler Frank-Walter Steinmeier hat bereits Gespräche über einen Magna-Einstieg bei Opel aufgenommen. Nach Angaben eines Sprechers hat er dabei einen "positiven Eindruck" von dem Unternehmen bekommen. Der amerikanische Opel-Mutterkonzern General Motors (GM) hatte zuletzt von mehr als sechs potenziellen Käufern gesprochen. Er will sich in den nächsten Wochen entscheiden. GM plant demzufolge keinen Komplettausstieg aus dem Europa-Geschäft, sondern andere Strukturen.