1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Mafiaboss verdient Millionen trotz Flucht und Ruhestand

Bernardo Provenzano, "Boss der Bosse" der Cosa Nostra auf Sizilien, nimmt trotz seiner Jahrzehnte langen Flucht noch immer Millionen ein. Allein von einem einzige Mafia-Clan bekomme der 71-Jährige eine Million Euro pro Jahr zugespielt. Das habe die Mafia fein säuberlich in einem jetzt entdeckten "Rechnungsbuch" festgehalten. Wie die römische Zeitung "La Repubblica" am Donnerstag berichtete, gebe sich der Boss aber bescheiden und verzichte auf fast drei Viertel des Geldes. Er komme mit "nur" 25.000 Euro im Monat aus.

Provenzano ist seit 41 Jahren auf der Flucht, erst neulich nahm die Polizei Dutzende seiner Mitstreiter fest, der große "Pate" entwischte aber einmal mehr. Die Sicherheitskräfte gehen davon aus, dass er sich nach wie vor in Palermo aufhält.

  • Datum 27.01.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6AhG
  • Datum 27.01.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6AhG