1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

KINO

Made in Germany

Aus deutschen Landen: Kölner Produktionsfirma wirbt mit bekanntem Slogan+++Spiel der Götter: Fußball im Himalayagebirge+++Die Halbstarken: Klassiker des deutschen Films+++Alexandre Desplat: Komponieren fürs Kino

Infoschilder mit Made in Germany-Slogan (Foto: dpa)

Weltbekannter Slogan

Das renommierte Gütesiegel "Made in Germany" stand früher für gute handwerkliche Qualität und Zuverlässigkeit in der Verarbeitung. Dieses Renommee haben in Deutschland produzierte Waren auf dem globalisierten Weltmarkt noch immer. Auch die deutsche Filmbranche schwimmt seit einigen Jahren auf einer Erfolgswelle, und so hat sich eine junge Produzentin diese Bezeichnung für ihre neue Firma gesichert.

Außerdem:

Spiel der Götter

In unserer Reihe mit populären Filmen über die Weltsportart Nr. 1 geht es diesmal um einen der wohl exotischsten Sport-Plätze auf dem Erdball. Der Film "Spiel der Götter" basiert auf einer wahren Geschichte. Der buddhistische Mönch und Filmemacher Khyentse Norbu beschreibt in seinem Film das Leben in einem tibetischen Exilkloster während der Weltmeisterschaft 1998 in Frankreich.

Die Halbstarken

In den 1950er Jahren dominierten Heimat- und Liebesschnulzen das deutsche Kino. Es gab nur wenige Ausnahmen. "Die Halbstarken" von Regisseur Georg Tressler war so eine Ausnahme. Der Film stach aus dem seichten Kinoangebot der Zeit heraus. Und er verhalf Horst Buchholz zum Starruhm.

Alexandre Desplat

Seit dem Goldenen Zeitalter der Filmmusik, in dem Komponisten wie Max Steiner, Miklos Rozsa und Bernard Herrmann groß geworden sind, ist eines in der Filmmusik rar geworden: die Melodie. Kaum jemand hat dieses Manko in den letzten Jahren derart eindrücklich behoben wie Alexandre Desplat. Ein Porträt.

Moderation: Jochen Kürten

Audio und Video zum Thema