1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

«Made in Germany» muss bleiben

Bundesregierung, Opposition und die Wirtschaft sind einhellig für die Erhaltung des Gütesiegels «Made in Germany». Zu Überlegungen in der EU-Kommission, für europäische Produkte ein Markenzeichen «Made in EU» zu schaffen, erklärte Justizministerin Brigitte Zypries (SPD) am Dienstag in Berlin, der Hinweis «Made in Germany» habe sich «im Laufe der Jahrzehnte zu einem internationalen Qualitätssiegel entwickelt und wir werden ihn nicht für eine wie immer ausgestaltete EU-Kennzeichnung aufgeben». CDU-Generalsekretär Laurenz Meyer sprach von einer «Schnapsidee der Brüsseler Bürokratie».

  • Datum 13.01.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4Z8Q
  • Datum 13.01.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4Z8Q