1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Machbare Aufgaben für deutsche Vereine im UEFA-Cup

Jogi Löw kann sich glücklich schätzen: Zwei bis vor kurzem noch verletzte Stammspieler kehren zurück in die deutsche Nationalmannschaft. Im UEFA-Cup stehen die Erstrunden-Partien fest.

Löw und Ballack im Gespräch. (AP Photo/Daniel Roland)

Michael Ballack soll für Deutschland gegen Liechtenstein

Beim Start in die WM-Qualifikation kann Bundestrainer Jochim Löw wieder auf Kapitän Michael Ballack und auf Torsten Frings zurückgreifen. Die beiden Führungsspieler, die wegen Verletzungen beim Saisonstart gegen Belgien gefehlt hatten, stehen an der Spitze des 21-köpfigen Aufgebots der deutschen Fußball-Nationalmannschaft für die Spiele am 6. September in Liechtenstein und am 10. September in Finnland.

Torsten Frings verletzt am Boden. (AP Photo/Hans Punz)

Nach Verletzungspause wieder im Nationaltrikot: Torsten Frings

Erstmals seit elf Monaten gehört auch der Schalker Christian Pander wieder zum DFB-Kader. Für das Tor berief der Bundestrainer wie erwartet Robert Enke von Hannover 96 und den Bremer Tim Wiese.

Machbare Aufgaben im UEFA-Cup

Pokalfinalist Borussia Dortmund trifft in der 1. Hauptrunde des UEFA-Cups auf den italienischen Klub Udinese Calcio und erwischte die schwerste Aufgabe der sechs beteiligten Fußball-Bundesligisten. Das ergab die Auslosung am Freitag in Monte Carlo. Der in der Champions-League-Qualifikation gescheiterte Schalke 04 bekam Qualifikant Apoel Nikosia aus Zypern zugelost. Der Hamburger SV trifft auf Unirea Urziceni aus Rumänien. Nach dem Qualifikationserfolg muss sich der VfB Stuttgart mit Tscherno More Warna aus Bulgarien auseinandersetzen. Der zweite deutsche Qualifikant Hertha BSC Berlin trifft auf St. Patricks Athletic aus Irland. Der wie Dortmund bei der Auslosung ungesetzte VfL Wolfsburg bekommt es mit Rapid Bukarest zu tun. Die Hinspiele der 1. Runde finden am 18. September statt, die Rückspiele am 2. Oktober.

Kroos gibt Debüt in U21

Toni Kroos Foto: Norbert Schmidt +++(c) Picture-Alliance / ASA+++

Früher bei der U17-Nationalmannschaft, jetzt auch in der U21 aktiv: Toni Kroos

Toni Kroos von Rekordmeister Bayern München soll die deutsche U21-Nationalmannschaft bei seinem Debüt einen weiteren Schritt Richtung Europameisterschaft 2009 in Schweden führen. DFB-Trainer Dieter Eilts berief den 18 Jahre alten Mittelfeldspieler, der für das Spiel gegen Moldawien zuletzt verletzungsbedingt absagen musste, in sein 20-köpfiges Aufgebot für die abschließenden Spiele in der EM-Qualifikation am 5. September gegen Nordirland in Wuppertal und vier Tage später gegen Israel in Duisburg.

Wolfsburg verpflichtet Caiuby

Bundesligist VfL Wolfsburg hat am Freitag Stürmer Caiuby vom brasilianischen Zweitligisten Sao Caetanao bis zum 30. Juni 2013 unter Vertrag genommen. Die Ablöse für den 20-jährigen Angreifer soll bei 2,5 Millionen Euro liegen. Möglicherweise gehört der Südamerikaner schon am Samstag im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt zum Kader von Trainer Felix Magath.

Hertha vorerst ohne Chermiti

Bundesligist Hertha BSC Berlin muss zwei bis drei Monate auf Neuzugang Amine Chermiti verzichten. Beim Tunesier, der am Donnerstag beim 1:0-Erfolg gegen NK Ljubljana in der UEFA-Cup-Qualifikation bereits in der elften Minute verletzungsbedingt vom Platz musste, bestätigte sich am Freitag der Verdacht auf einen Innenbandriss im linken Knie.

Schalke Schirmherr bei Behinderten-DM

Bundesligist Schalke 04 hat bei der von der Sepp-Herberger-Stiftung des Deutschen Fußball-Bundes veranstalteten ersten deutschen Meisterschaft der Behinderten-Werkstätten die Schirmherrschaft übernommen. Der UEFA-Cup-Teilnehmer wird während des Turniers, das von Montag bis Donnerstag in der Sportschule Duisburg-Wedau stattfindet, das Rahmenprogramm für die rund 200 Aktiven mitgestalten.

Top-Aufgebot des Europameisters

Spaniens Fußball-Nationalmannschaft startet mit 18 Europameistern in die Qualifikation für die WM 2010 in Südafrika. Trainer Vicente del Bosque kann für die Heimspiele am 6. September gegen Bosnien und vier Tage später gegen Armenien auch auf Cesc Fabregas setzen, der sein Debüt als Nachfolger von Luis Aragones gegen Dänemark verletzt verpasst hatte. Nicht nominiert wurde Nachwuchsstar Bojan Krkic, der beim 3:0 in Kopenhagen nur auf der Bank saß. Dem Werben aus seiner bosnischen Heimat will der 18-Jährige vom FC Barcelona dennoch nicht nachgeben. "Ich bin geschmeichelt vom Interesse von Trainer Radomir Antic, aber ich bin Spanier und will für Spanien spielen", sagte Krkic, der weiter auf seinen ersten Einsatz in der A-Nationalmannschaft der Iberer warten muss. Auf die EM hatte er nach seiner ersten Saison in der Primera Division freiwillig verzichtet. (mas)