1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Münchener Rück mit herben Einbussen

Der weltgrößte Rückversicherer Münchener Rück hat im zweiten Quartal wegen Belastungen durch die US-Tochter American Re einen Gewinneinbruch verbucht. Nach Steuern und Minderheitsanteilen belief sich das Ergebnis auf 164 Millionen Euro nach 628 Millionen Euro im Vorjahr. Die notwendige Reservestärkung bei American Re hätte nach Steuern mit 750 Millionen Euro zu Buche geschlagen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in München mit. Die gebuchten Bruttobeiträge sanken von 9,32 auf 9,22 Milliarden Euro. Das Ergebnis fiel damit deutlich schwächer aus als von vielen Analysten erwartet.

  • Datum 04.08.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7046
  • Datum 04.08.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7046