1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Hin & weg

München - Tour durch die Museumslandschaft

München wurde geprägt von Baulust und Sammelleidenschaft der bayerischen Könige. Ihre Museen wie die Glyptothek, die Alte und Neue Pinakothek setzten Maßstäbe in der Kunstwelt. Heute werden wieder neue Museen gebaut.

Video ansehen 05:46

Das älteste Münchener Museum ist die Glypothek. Bayernkönig Ludwig I., der Großvater des Märchenkönigs, ließ sie 1830 bauen, um seine antike Skulpturensammlung angemessen unterzubringen und sie der Öffentlichkeit zeigen zu können.

Neben der im Jahr 2002 eröffneten Pinakothek der Moderne wird das Münchener Kunstareal seit vier Jahren durch das Museum Brandhorst bereichert. Seine farbige Fassade signalisiert zeitgenössische Kunst. Namensgeber und Stifter dieses Museums ist das Sammlerehepaar Brandhorst.

Größer und schicker wird das Lenbachhaus, das berühmt ist für seine Sammlung von Werken der "Blauen Reiter". Die ehemalige Künstlervilla des Malerfürsten Lenbach war zu klein für die vielen Besucher und bekommt jetzt einen Erweiterungsbau. Im Mai 2013 feiert das Museum seine Wiedereröffnung.