1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Müder Kick in Amsterdam

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat im letzten Spiel des Jahres gegen die Niederlande ein torloses Unentschieden erreicht. Beide Teams waren ersatzgeschwächt angetreten.

Das letzte Testspiel des Jahres hatte wenig von dem Glanz alter Duelle. Das Prestigeduell entpuppte sich als Partie ohne viel Biss und spielerische Höhepunkte. Dennoch zeigte die deutsche Elf eine ordentliche Leistung. Die Partie ging von den Spielanteilen her an die Elf von Bundestrainer Joachim Löw, spannende Torraumszenen bekamen die 51.000 Zuschauer im ausverkauften Amsterdamer Stadion jedoch nur wenige zu sehen. "Ich denke, beide Mannschaften haben ordentlich gespielt", resümierte Deutschlands Kapitän Philipp Lahm. "Im Endeffekt war das Ergebnis gerecht." Verteidiger Mats Hummels erklärte: "Es war ein Freundschaftsspiel und nicht viel mehr."

Löw hatte seine Mannschaft wegen der acht Absagen im Vorfeld des Spiels auf vielen Positionen umbauen müssen und sorgte mit der Entscheidung, mit Mario Götze im Sturm zu beginnen, für eine kleine Überraschung. Götze erhielt auf dieser Position den Vorzug vor seinem Vereinskollegen Marco Reus und auch vor Lukas Podolski, der trotz der zahlreichen Ausfälle erneut auf der Bank Platz nehmen musste. Deutschland kam im ersten Durchgang zu mehreren Chancen, Reus traf nur den Pfosten. Die Gastgeber zogen sich weit in die eigene Hälfte zurück und kamen nur durch Robben zu einer größeren Torgelegenheit.

Ohne Leidenschaft, ohne Tore

Bundestrainer Joachim Löw und Bondscoach Louis van Gaal. (Foto: AFP PHOTO / PATRIK STOLLARZ)

Beide Nationaltrainer mussten auf viele Spieler verzichten und sahen ein Prestigeduell ohne Glanz

Die zweite Halbzeit begann noch leidenschaftsloser, als die erste aufgehört hatte. Hollands Nationalcoach Louis van Gaal wechselte seine Mannschaft munter durch. Diese konzentrierte sich weiter auf die Defensivarbeit. Und die Deutschen mühten sich erfolglos. Aus dem Nichts kamen die Holländer dann doch noch vereinzelt zu Torgelegenheiten, scheiterten aber unter anderem an Torwart Manuel Neuer. Einer der wenigen Höhepunkte der Partie war die Einwechslung von Roman Neustädter kurz vor dem Abpfiff: Der Schalker kam zu seinem Länderspieldebüt.

Für die deutsche Nationalmannschaft war es das letzte Spiel in diesem Jahr. Am 6. Februar 2013 trifft sie in Paris in einem Testspiel auf Frankreich. Das nächste WM-Qualifikationsspiel findet am 22. März 2013 in Astana gegen Kasachstan statt.

Die Redaktion empfiehlt