1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Müder Auftakt

Mit zwei Unentschieden beginnt der 17. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga nicht gerade spektakulär: Zwischen Aalen und 1860 München gibt es ebenso keinen Sieger, wie auch zwischen Regensburg und Dresden.

Aalens Enrico Valentini(r.) und Münchens Moritz Volz kämpfen um den Ball (Foto: Stefan Puchner/dpa)

Aalens Enrico Valentini(r.) und Münchens Moritz Volz kämpfen um den Ball

Gerade noch hatte der 1. FC Köln der Hertha mit einem 1:1 in Berlin zwei Punkte gestohlen und damit Eintracht Braunschweig bereits am 16. Spieltag zum Herbstmeister der 2. Fußball-Bundesliga gemacht, da ging es auch schon mit der nächsten Runde weiter.

Doch der Auftakt des letzten Hinrunden-Spieltags hätte ruhig ein wenig aufregender verlaufen können. So musste 1860 München einen weiteren Rückschlag im Rennen um die Aufstiegsränge hinnehmen. Die Löwen kamen beim direkten Konkurrenten VfR Aalen nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus, blieben allerdings auch im dritten Spiel unter Trainer Alexander Schmidt ungeschlagen. In der Tabelle liegen beide Teams punkt- und torgleich auf Rang fünf, der Rückstand auf den Relegationsplatz beträgt vorerst sieben Zähler.

Dresden kommt nicht voran

Unterdessen tritt Dynamo Dresden im Abstiegskampf weiter auf der Stelle. Im Kellerduell kam die Mannschaft des in der Kritik stehenden Trainers Ralf Loose beim bisherigen Schlusslicht Jahn Regensburg nicht über ein mageres 0:0 hinaus. Regensburg gab durch den Punkt zumindest vorübergehend die Rote Laterne des Tabellenletzten ab.