1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Möglicherweise weitere Stellenstreichungen bei Chrysler

Die US-Tochter des Automobilkonzerns DaimlerChrysler will ihre Kosten weiter senken und dazu möglicherweise erneut Stellen abbauen. Der designierte Chef von Chrysler, Tom LaSorda, begründete das mit gestiegenen Ausgaben etwa für die Gesundheitsversorgung sowie geringere Gewinne aus dem Verkauf bestimmter Fahrzeuge. Der 51-jährige LaSorda soll im kommenden Monat die Chrysler-Führung von Dieter Zetsche übernehmen, der an die Spitze des Mutterkonzerns in Stuttgart wechselt.

  • Datum 18.08.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/744X
  • Datum 18.08.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/744X