1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Amerika

Möglicher Drahtzieher des Mohammed-Videos in Haft

Der mutmaßliche Produzent des islamfeindlichen Videos "Die Unschuld der Muslime" ist in den USA festgenommen worden. Er muss sich wegen möglicher Verstöße gegen Bewährungsauflagen aus einer früheren Strafe verantworten.

Es handele sich um Nakoula Basseley Nakoula, der durch die Produktion des Films möglicherweise seine Bewährungsauflagen verletzt habe, teilte die Staatsanwaltschaft in Los Angeles mit. Der Mann sei in Kalifornien in Gewahrsam genommen worden und solle noch an diesem Freitag zur Sache angehört werden. US-Bundesrichterin Suzanne Segal sagte weiter, Nakoula sei auch wegen Fluchtgefahr in Haft genommen worden.

Verstoß gegen Auflagen zur Internetnutzung

Der Mann, ein in den USA lebender koptischer Christ, sei nach einer Verurteilung wegen Bankbetrugs 2011 unter Auflagen aus dem Gefängnis freigekommen. Zu den Auflagen gehörte laut Staatsanwaltschaft, dass er ohne Zustimmung eines Bewährungshelfers keinen Zugang zum Internet haben oder einen falschem Namen führen durfte. Bei der Produktion und Verbreitung des Schmähfilms könnte er gegen diese Auflagen verstoßen haben. Der 55-Jährige war untergetaucht, als er als mutmaßliche Schlüsselfigur hinter dem umstrittenen Film identifiziert worden war.

US Beamte vernehmen den mutmaßlichen Regisseur des Mohammed Films am 15.9. (Foto: Reuters)

Der Beschuldigte am 15. September. Damals war er bereits kurz von der Polizei vernommen worden

Proteste dauern an

In der islamischen Welt hatte die Veröffentlichung des Films im Internet, in dem der Prophet Mohammed verunglimpft wird, tagelange teils gewaltsame Ausschreitungen ausgelöst, bei denen es viele Tote gab. Die Proteste konzentrierten sich vor US- und anderen westlichen Einrichtungen. Zuletzt gab es an diesem Donnerstag in Indien Proteste gegen das Video (Artikelbild). In Kalkutta zogen rund 15.000 Menschen zum US-Konsulat und skandierten amerikafeindliche Parolen.

qu/gmf (dpa, afp, rtr, dapd)